Fahrradprojekt und Toleranz

Featured Video Play Icon

VOLLDABEI heißt eine Initiative, die sich für Offenheit und Toleranz gegenüber Flüchtlingen einsetzt. Seit 2012 gibt es Radfahrkurse für Asylbewerberinnen und Migrantinnen und eine Fahrrad-Reparatur-Werkstatt mit dem Schwerpunkt Asyl und Nachbarschaft. Eine erhöhte Nachfrage nach Fahrrädern jeweils zum Frühjahr brachte die Initiator*innen auf die Idee, einen Vorrat an Leihrädern für Flüchtlinge aufzubauen. Unter dem Titel Rotes Leihrad gibt es seit 2013 einen … Weiterlesen

Allein auf dem Weg in eine bessere Zukunft

Youssef will eigentlich nach Köln und von dort weiter über Hamburg nach Schweden. Doch der Zug, der 2012 aus Lüttich kommt, endet plötzlich in Aachen und Youssef wird am Fahrkartenautomaten von Beamten der Bundespolizei angesprochen und „in Obhut genommen“. Der 16-jährige Palästinenser ist aus seiner Heimat geflohen, weil er nicht in den Krieg gegen Israel ziehen wollte. Jetzt ist er … Weiterlesen

TTA-Treffen vom März 2015

Zu Gast war das Agendaforum Fließendes Geld. Rupert Bader stellte die Arbeit des Forum vor. Frank Mardaus berichtete über die geplante Fusion von Erdgas Schwaben und der Energie-Sparte der Stadtwerke sowie das Bürgerbegehren. Günter Schütz informierte über den Start des Lastenradverleihs Max und Moritz mit dem Lastenrad vom ADFC. Die neue TTA-Arbeitsgruppe Bürger und Bürgerinnen der Fahrradstadt 2020 stellte sich … Weiterlesen

Was heißt Toleranz?

Zur Toleranz bekennt sich fast jeder. Es gibt viele Toleranzpreise und Programme – auch Augsburg hat sich in den letzten Jahren am Aktionsprogramm “Toleranz fördern – Kompetenz stärken” mit zahlreichen Projekten beteiligt. Aber Sexismus, Rassismus, Homophobie, Behindertenfeindlichkeit etc. sind trotzdem tief in unserer Gesellschaft verankerte Diskriminierungsformen. Historischer Exkurs Aus dem Lateinunterricht kennen wir noch das Verb “tolerare”, das ertragen, erdulden, … Weiterlesen

Wie tolerant sind wir?

Mit diesem Themenschwerpunkt starten wir am 22. April 2015 um 18:30 h im Zeughaus. Wir zeigen den Dokumentarfilm „Wie geht Deutschland?“. Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge stellen darin Eindrücke und Erfahrungen ihrer ersten Wochen in Deutschland nach. Weitere Kurzfilme und die Performance „Fremde und Freund*innen“ sowie ein Expert*innentalk runden die Veranstaltung ab. Mit Reiner Erben, Referent für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration, Holger … Weiterlesen

Bunte Vielfalt auf dem Acker!

17. Juni 2015, 18:30 h Ort: Botanischer Garten, Seminarraum, Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg Dokumentarfilm „Kartoffelliebe“ mit anschließender Diskussion mit Tine Klink vom AK Urbane Gärten der Lokalen Agenda 21 und Informationen über den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Mitwirkende: Umweltstation, Amt für Grünordnung Der Eintritt in den Botanischen Garten muss entrichtet werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. … Weiterlesen

Wir haben es satt!

15. Juli 2015, 19 h Ort: Sozialkaufhaus Contact Schirmherrin: Dr. Pia Härtinger, Stadträtin Wir zeigen Videoclips über Mülltaucher und Essen aus der Tonne und machen so auf die absurden Umgangsweisen mit noch essbaren Lebensmitteln aufmerksam. Das Sozialkaufhaus bereitet einen Imbiss aus gespendeten Lebensmitteln, zu dem alle herzlich eingeladen sind. Eintritt frei. Spenden erbeten. … Weiterlesen

Für ein buntes und weltoffenes Augsburg

Aufruf zur Kundgebung am 7. März 2015 um 12 Uhr auf dem Augsburger Rathausplatz In der Friedensstadt Augsburg leben über 280.000 Menschen. Die einen sind hier geboren, die anderen im Lauf ihres Lebens hergezogen. Die Augsburgerinnen und Augsburger kommen aus allen Teilen Deutschlands und der Welt. Sie haben unterschiedliche Interessen, Weltbilder, Träume, Lebensplanungen und Vorstellungen vom Leben, sind christlich, muslimisch, … Weiterlesen